NUMECA | Lifehacks

Tipps und Tricks vom NUMECA Team

Im Gespräch mit unseren Kunden bei Schulungen und im Support haben wir festgestellt, dass sich viele Anwender anfangs recht ähnlichen Herausforderungen gegenübersehen. Einigen dieser Fragen gehen wir nun in unseren Lifehacks auf den Grund. Gespickt mit den Tipps und Tricks, die auch wir bei der Bearbeitung von Kundenprojekten anwenden, sollen sie den Einstieg in die Software und in neue Module noch weiter vereinfachen.

Thematisch ist von der Auslegung, über Vernetzung und Simulation bis zur Analyse von allem etwas dabei. Manche Lifehacks sind für eine bestimmte Branche wie „Lifehack #11 | Antriebsmodellierung bei Schiffssimulationen“, bei vielen verwenden wir zwar ein Beispiel aus einem bestimmten Bereich, aber der Hack an sich ist Branchen unabhängig.

Natürlich freuen wir uns auch über Feedback, zum einen, wie Sie generell die Idee und das Format finden, zum anderen aber auch, welche Themen Sie noch interessieren. Denn wir arbeiten kontinuierlich an diesem Format. Mit einer Anmeldung zu unserem monatlichen Newsletter können Sie sicher gehen keinen Lifehack mehr zu verpassen.

Und wie immer viel Spaß beim Ansehen und Nachmachen!

Lifehack #1

An Introduction to CFView™

Deutsch

Dieser Lifehack zeigt wie Sie in CFView™ die Ergebnisse von Turbomaschinensimulationen visualisieren können. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Blade-to-Blade Ansicht, der Darstellung mittels Konturplots und der Verwendung von Shortcuts für ein effizienteres Arbeiten.

Lifehack #2

A short peak into AutoGrid5™

Deutsch

Am Beispiel eines Radialverdichters wird die Vernetzung mit Hife des Wizzard in AutoGrid5™ gezeigt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Bulb -Vernetzung und manuellen Anpassungen der Zellverteilung zur Netzverbesserung.

Lifehack #3

Automate your Workflows

Englisch

Automatisierung kann Prozesse beschleunigen und verringert den Spielraum für Flüchtigkeitsfehler. Für Aufgaben im CFD Bereich kann dies von einfachen Aktionen bis zum Setup des kompletten CFD Workflows reichen. Diese Lifehacks befassen sich mit der Möglichkeit, die NUMECA Skriptsprache mit einer maßgeschneiderten grafischen Eingabemaske zu kombinieren und wie Sie diese Funktion nutzen können.

Lifehack #4

AutoGrid5™ ZR-Effect

Deutsch

Tja, eigentlich wäre es ja schon sinnvoll, wenn diese Dichtung, der Radseitenraum bzw. die Kavität bei der CFD Simulation der Turbomaschine berücksichtigt würden, aber die Vernetzung… Bei rotationssymmetrischen Geometrien kann die Verwendung eines meridional-Effektes (auch ZR-Effect genannt), die Vernetzung erheblich erleichtern. Wie das geht lernen Sie im Lifehack kennen. Im zweiten Teil zeigen wir Ihnen an zwei Konfigurationen, wie der meridional-Effekt knotenkonform an das Netz des Hauptkanals angeschlossen werden kann.

Lifehack #5

One Mesher - Two Interfaces

Englisch

Unser unstrukturierter Vernetzungskernel hat neben dem klassischen HEXPRESS™/Hybrid Interface mit OMNIS™/Hexpress ein zweites Gesicht bekommen. Die Frage, die ist: Wie unterscheiden sich die Arbeitsweisen mit den unterschiedlichen Interfaces?
Wir lassen Sie an unseren Erfahrungen teilhaben und ziehen für einige Aspekte im Vernetzungsprozess den Vergleich. Die Wahl des Interfaces bleibt Ihnen überlassen. „One Mesher – two Interfaces“ bedeutet für Sie: bei gleichem Vernetzungskernel ist das Vernetzungsergebnis bei selbem Netz-Setup interfaceunabhängig.

Lifehack #6

Design Choices & Mesh Automation in OMNIS™

Englisch

Wie kann eine einfache und unkomplizierte Automatisierung für die Untersuchung von Geometrievariation in OMNIS™ aussehen?
Die Antwort geben wir hier: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Python den Prozess vom Geometrie-Import bis zur Vernetzung automatisieren und wie Sie im GUI effizient mit Templates arbeiten. Von der Teilautomatisierung bis hin zur Vollautomatisierung im Batch Mode ist alles möglich. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen.

Lifehack #7

Nonlinear Harmonic Method

Deutsch / Englisch

Nonlinear Harmonic Method (NLH): Welche Harmonische brauche ich wirklich? Und wie viele überhaupt? Im ersten Teil des Lifehacks geben wir Antworten darauf und Ihnen ein Skript an die Hand, welches es Ihnen erleichtert abzuschätzen, wie viele Harmonische nötig sind. Im zweiten Teil geht es um das Post-Processing. Welche Harmonischen haben Sie in der Auswertung? Wie vermeiden Sie, dass Sie die Harmonischen bei der Auswertung verwechseln? Und werten Sie die Präsentation der Ergebnisse mit einer zeitlichen Rekonstruktion auf – nichts ist anschaulicher als bewegte Bilder.

Lifehack #8

Intuitive Design of Turbomachines

Englisch

Unsere Vorauslegungstools für Design und Analyse können Sie bei der Auslegung verschiedenster Turbomaschinen nicht nur unterstützen, sondern diese auch beschleunigen. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Features, die Sie in den 1D Vorauslegungstools von Concepts NREC kennen sollten. Im Zweiten Video zeigen wir Ihnen, wie Sie die 3D Geometrie aus der 1D Vorauslegung weiter analysieren, verfeinern und verbessern können. Dazu geht es in AxCent von Concepts NREC.
Das Beispiel bleibt eine Radialverdichterstufe, aber zögern Sie nicht, wenn es sich bei Ihrem Produkt um einen anderen Anwendungsfall handelt.

Lifehack #9

A Glimpse on Overset Grids and AGR

Englisch

Wir zeigen Ihnen, wann und wie Sie Overset Grids und Adaptive Grid Refinement (AGR) in Ihren Marine Simulationen einsetzen können. Außerdem gehen wir auf die Vorteile ein, die die beide Methoden bieten.

Lifehack #10

AutoGrid Scripting: Classic vs OMNIS™-Style

Deutsch

Egal, ob Sie gerade überlegen, mit dem Skripten zu beginnen oder bereits all Ihre AutoGrid™-Prozesse vollautomatisiert haben und sich jetzt an OMNIS™ wagen – dieser Lifehack hält für jeden etwas bereit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in OMNIS™ ein Skript laden, starten und debuggen können und natürlich auch die wesentlichen Bestandteile und Befehle eines solchen Skripts. Zusätzlich erfahren Sie, wie Sie Ihre bereits vorhandenen klassischen AutoGrid5™-Skripte nach OMNIS™ übertragen können.

Lifehack #11

Propulsion Modelling with Actuator Disk

Englisch

Die Antriebsmodellierung unter Verwendung der „Actuator Disk“ bei Simulationen in der Schifffahrt ist Thema dieses Lifehacks. Neben der akkuraten Erfassung des Einflusses auf die Schiffsbewegung durch die Antriebsausrichtung, ermöglicht die Verwendung der Actuator Disk Funktion auch die Analyse der Propeller-Rumpf-Interaktion. Der Vorteil dieser Modellierung im Vergleich zur Verwendung von „Sliding Grid“ ist, dass der Propeller weder vernetzt noch simuliert werden muss, wodurch sich die Vorbereitungszeit und die CPU-Kosten verringern.  

Lifehack #12

How to convert HEXPRESS™/Hybrid project into OMNIS™ project

Englisch

Damit Sie das Wissen und die Erfahrung, die in den Vernetzungsprojekten mit HEXPRESS™/Hybrid stecken, auch in die OMNIS™ Umgebung mitnehmen können, zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell und effizient Ihre vorhandenen Projekte in OMNIS™ Projekte umwandeln können.

Lifehack #13

Creating a Template for Repeating CFD Design Tasks

Deutsch

Die Verwendung des Family Trees zeigt unteranderem bei der Erstellung von Templates für wiederkehrende Aufgaben seine Vorzüge. Auch die Post-Processing Möglichkeiten haben sich im letzten Jahr deutlich erweitert. Dazu gehört das Co-Processing, das die Auswertung während der Simulation ermöglicht. Ob Schnitteben oder 3D-Ansicht, Rendering Optionen oder ein kartesischer Plot des Drucks – wir zeigen Ihnen wie die Auswertung mit wenigen Klicks gelingt.

Anmeldung NUMECA Lifehack

Verpassen Sie keinen unserer Lifehacks mehr!

Seien Sie immer mit als erstes informiert, wenn das Team von NUMECA exklusive Einblicke in seine Arbeit gibt.